1. Charleston Rouge Delage/Schwarz (Standard)

 

Je nach Baujahr gibt es nicht unerhebliche Unterschiede! Einige waren lackiert, bei anderen waren die schmaleren Zierstreifen in Weiss, bei den Nachfolgemodellen in Silber aufgebracht. Kurze Mail an mich, und ich stelle das passende zusammen.

 

Modell Standard für 2-farbig lackierte 2CV

1. Charleston Rouge Delage/Schwarz (Spezial)

Variante Spezial für 1-farbig lackierte 2CV. Grundsätzlich rate ich den betreffenden Teil zu lackieren da ich keine Garantie zur Farbgenauigkeit der Folie geben kann. Bei manchen passt es, bei manchen nicht. Im Zweifel Farbmuster anfordern!
Photo einer Farbprobe
Die schmalen Streifen biete ich in weiß oder silber an. Bitte beachten das Farbveränderungen auf alten Klebedekoren durch Umwelteinflüsse (UV Strahlung) auftreten können.
Charleston Dekor "Spezial" für gelb/schwarze Charlies. Farbton hier "Shellgelb" von Oracal. laut Angaben des Herstellers ca RAL 1021

2. Charleston Gelb/Schwarz

Photo sponsored by Clemens Losch und Patrick Dettling
Photo sponsored by Clemens Losch und Patrick Dettling

3. Charleston Nachtgrau/Nebelgrau

Unter gewissen Bedingungen ist es nun auch möglich, die Variante der Nachtgrau/Nebelgrauen Charleston zu realisieren...

Da sämtliche Versuche, diesen Dekorsatz im Digitaldruck auf Grund von Farbschwankungen zur Zeit nicht in Betracht kommen habe ich jetzt eine Folienlösung.
Zum Einsatz kommt eine Supercast-Folie der Serie 751C von Oracal, Farbton: komatsugrau (gris nocturne). Bitte bei Ungewissheit vorher ein Farbmuster anfordern!! Abweichungen sind möglich, das hängt auch vom Alter des Lackes ab. Der Farbton Komatsugrau stimmt nach meinem Ermessen zu 95-98% mit meiner Lackprobe überein.

Das Hellgraue, bei den meisten grauen Charleston-Enten am vorderen Teil des Fahrzeughäuschens angebrachte "Überkleber" würde bei mir entfallen, was heißt, das hier das Häuschen auch entsprechend 2-farbig lackiert werden müßte!
Es ist zwar möglich, eine hellgraue Folie (wie beim Original) auf das Dreieck zu setzen, aber auch hier passt die Farbe (auch wie beim Original) nicht zum restlichen Farbton gris cormoran!!
Der obere und der untere Bogen werden also entsprechend in dunklem grau verklebt (wem das reicht, der ist dann damit auch schon "durch"). Um es dem Original doch etwas anzugleichen wird zwischen die beiden dunkelgrauen Bögen im Anschluß ein weiterer hellgrauer (nach Wahl auch silber) dazwischengeklebt. Ein Aufeinanderstoßen der Folien findet hier nicht statt, da zwischen den beiden Grautönen eine 2,5mm breite Linie nach Verkleben verläuft! Es ist also vorneweg wichtig, daß hier möglichst genau gearbeitet wird.
Durch diesen 2,5mm breiten Streifen käme dann am Ende die Wagenfarbe durch, was dem Original dann schon sehr nahe kommt.
Die Alternative mit dem Digitaldruck wird aber trotz allem weiterhin verfolgt. Die einzige weitere Alternative (Siebdruck) scheitert an einer für mich zu hohen Stückzahl, die von mir abgenommen werden müßte. Das heißt mit anderen Worten, daß ich die Siebdruckvariante so nicht kostengünstig anbieten könnte. Hierzu wäre eine Abnahme von mindestens 50 Stück erforderlich.
Wie das ganze dann im Detail aussieht- guckst Du hier:
Photo sponsored by Ingmar Horn
Photo: sponsored by Ronny

verschiedene Varianten für die Bürzelansicht

Hintergrund in : Grau, Schwarz, Silber oder Chrom
Schriftfarbe: Bordeaux, Silber, Gelb, Grau oder Schwarz
... oder mal "Charleston a la carte
Charleston "a la carte" ühoto sponsored by me

3. Charleston "Cassis" Stahlblau (RAL5013;RAL5011)

Modell "Cassis", hier in Stahlblau (RAL5013/5011)
Photo sponsored by Hans Muench
... Charly weiss/rot... hier auf eigenen Kundenwunsch!
Photo sponsored by Tom Dierks
Photo sponsored by Tom Dierks
Photo sponsored by Autohaus Konetzki
Photo sponsored by Wolfgang Lutz
Photo sponsored by Elmar